Susnet Facebook Like Box

Copyright © 2018 THW-Horb.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Bergungsgruppe 2

Die zweite Bergungsgruppe ist eine schwere Bergungsgruppe (stärker-schwerer-stationär). 

Aufgrund ihrer schwereren Ausrüstung bildet Sie die nachrückende Einheit zur ersten Bergungsgruppe.

Gruppenführer der Bergungsgruppe 2 des THW OV Horb ist Denis Utrobicic.

 

gkw2
gkw22
gkw2
gkw22
1/2 
start stop bwd fwd

 

Die 2. Bergungsgruppe (2. BGr) ist neben einer Grundausstattung, die weitgehend jener der 1. BGr ähnelt, mit zusätzlichen, schwereren Komponenten ausgerüstet. Insbesondere nutzt sie elektrische und hydraulische Werkzeuge. Mit diesen Werkzeugen kann die 2. BGr schwere Bergung auch da leisten, wo Abgase oder Lärm verbrennungsgetriebener Werkzeuge den Einsatz behindern oder Verletzte gefährden würden.

Zur Ausstattung gehören:

-Greifzug
-Trennschleifer
-Retungsmittel
-Pumpenausstattung
-Flutlichtleuchtensatz
-Leitern
-Bohr- und Aufbrechhammer
-Werkzeugausstattung

Die BG2 verfügt darüber hinaus über ein externes 50 KVA Stromaggregart in Form einen Anhängers, welches bei Bedarf einfach an den Gerätekraftwagen 2 (GKW2) angehängt wird. Dadurch steht der BG2 immer genügend elektrische Kapazität zur Verfügung um die speziellen Elektrogeräte, wie z.B. die elektrische Kettensäge, welche für Einsätze in Gebäuden oder schlecht belüfteten Räumen genutzt wird, zu betreiben.


Qualifikation des Personals der 2. BGr
Die besondere technische Leistungsfähigkeit des GKW II erfordert zusätzlich zum Ausbildungsgang wie in der 1. BGr besonders geschulte Maschinisten (für Elektrik, Pneumatik, Hydraulik). Vorzugsweise sind hier beruflich vorgebildete Helfer tätig.

Die BG2 besteht aus einem Gruppenführer, einem Truppführer, einem Kraftfahrer und 6 weiteren Helfern.

Der Einsatz der BG2 erfolgt weitgehend stationär am Schwerpunkt des Einsatzgeschehens. 

Sie leuchtet Schadensstellen aus, rettet Menschen und Tiere und birgt Sachwerte aus Gefahrenlagen. Die BG2 unterstützt technisch und personell andere Bergungs- und Fachgruppen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. 

Zu den Aufgaben der 2. Bergungsgruppe gehört unter anderem das Erkunden von Schadensstellen, Überwinden und Wegräumen von Hindernissen, der Abtransport von Verletzten aus Schadensstellen und das Auspumpen von überfluteten Kellern.